Anleitungen

So verkaufen Sie Motivationsmaterial

Die Entwicklung eines Motivationsvideos, einer Arbeitsmappe, einer DVD oder eines Buches ist nur der Anfang des Weges zu einem erfolgreichen Motivationsgeschäft. Potenzielle Kunden müssen wissen, dass Sie die Lösung für ihr Problem haben, ob es Motivation ist, Karrieren zu ändern, gesunde Gewohnheiten zu etablieren oder ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Marketing Strategien

Der erste Schritt zum Verkauf von Motivationsmaterialien besteht darin, Ihre Marktnische zu bestimmen. Dies sind potenzielle Kunden, die ein Problem haben, das Ihre Materialien lösen. Je definierter die Nische, desto raffinierter die Marketingbotschaft. Wenn Ihre Produkte beispielsweise Arbeitssuchende motivieren, könnte diese Nische weiter in Frauen unterteilt werden, die nach ihrem ersten beruflichen Arbeitsplatz suchen, Mütter, die wieder in die Arbeitswelt zurückkehren, oder Frauen, die ihre Karriere komplett ändern möchten.

Beratungsleistungen

Motivation ist ein Faktor für Mitarbeiterleistung, Umsatz, Gesundheit und Wohlbefinden. Mittelständische Unternehmen sehen möglicherweise die Notwendigkeit, einen Motivationsberater einzustellen, um Programme und Materialien speziell für ihr Unternehmen zu entwickeln. Der Berater bietet eine neue Perspektive und einen objektiven Standpunkt. Der Verkauf dieser Dienstleistungen erfordert einen etablierten Ruf, Referenzen und ein Netzwerk, um mit den Entscheidungsträgern in den Unternehmen, die potenzielle Kunden sind, in Kontakt zu treten.

Persönliche Seminare

Gastvorträge, Seminare und Kurse haben die Möglichkeit, die Motivationsmaterialien vor und nach Ihrer Präsentation im hinteren Teil des Raums zu verkaufen. Jeder Teilnehmer sollte eine Broschüre erhalten, die Links zu Ihren Produkten, Websites, Videos und Büchern enthält. Wenn Sie für die Klasse eine Gebühr erheben, haben Sie bereits eine Liste der Teilnehmer und deren Kontaktinformationen. Wenn das Seminar kostenlos ist, fragen Sie jeden Teilnehmer mindestens nach seinem Namen und seiner E-Mail-Adresse. Eine andere Alternative ist eine Zeichnung, um eine kostenlose Kopie Ihres Motivationsmaterials zu verschenken. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, legt seine Visitenkarte vor.

Mitgliederseiten

Online-Mitgliedschaftsseiten erfordern, dass sich Mitglieder registrieren, bevor sie Zugang erhalten. Das gibt Ihnen ihre Kontaktdaten. Die Site kann kostenlos oder kostenpflichtig sein. Mitgliederseiten wurden für eine Vielzahl von Motivationsthemen wie Abnehmen, Raucherentwöhnung, Organisation oder Gründung eines Internetgeschäfts entwickelt. Ihre Motivationsmaterialien können als Teil der Vorteile einer Mitgliedschaft oder zusätzlich zu den Mitgliedsbeiträgen angeboten werden. Bannerwerbung - Grafiken, die mit der Verkaufsseite für jedes Ihrer Produkte verknüpft sind - bewerben die Produkte.

Foren und Diskussionsforen

Diskussions- und Forumstafeln gibt es für jedes Thema, von Fitness über Marathontraining, Agilitätstraining für Hunde bis hin zu spirituellem Wachstum oder der Suche nach einem wichtigen Lebenspartner. Die Teilnahme an den Boards, die sich auf Ihren Motivationsbereich beziehen, kann zu Verkäufen führen, wenn Ihre Beiträge hilfreiche Inhalte bieten und nicht ein hartes Verkaufsgespräch. Tragen Sie regelmäßig zum Vorstand bei, um Glaubwürdigkeit zu schaffen.

Sozialen Medien

Mithilfe von Social Media-Websites können Sie eine Anhängerschaft von Personen aufbauen, die daran interessiert sind, ihre Motivation zu steigern. Wenn sich Ihr Produkt beispielsweise darauf konzentriert, wie Sie an einem Gewichtsverlustprogramm teilnehmen können, können Sie täglich einen Motivationstipp mit einem Link zu Ihrem Blog oder Ihrer Website veröffentlichen, auf der das Produkt verkauft wird.