Anleitungen

Warum Menschen Tabellenkalkulationen am Arbeitsplatz verwenden

Ein Großteil des frühen Erfolgs des Unterhaltungselektronikgiganten Apple Inc. war auf die Nachfrage der Unternehmen nach dem Apple II-Heimcomputer zurückzuführen, um die Tabellenkalkulationssoftware VisiCalc auszuführen. VisiCalc und ähnliche Anwendungen ermöglichten es PC-Benutzern, viele Datenverwaltungs- und Rechenoperationen selbst durchzuführen, anstatt sich auf IT-Mitarbeiter zu verlassen. Tabellenkalkulationen sind weiterhin wichtige Tools am Arbeitsplatz, mit denen Ihre Mitarbeiter gängige Geschäftsaufgaben ausführen können.

Schnelle und genaue Berechnungen

Früher gehörte eine Rechenmaschine oder ein elektronischer Taschenrechner zur Standardausrüstung auf Büro-Desktops. Heutzutage werden Tabellenkalkulationssoftwareprogramme jedoch verwendet, um schnelle, genaue und komplexe Berechnungen durchzuführen, die mit einem Taschenrechner unpraktisch - wenn nicht unmöglich - sind. Tabellenkalkulationen können nicht nur grundlegende Additionen, Subtraktionen, Multiplikationen und Divisionen ausführen, sondern stellen auch viele finanzielle, wissenschaftliche und statistische mathematische Funktionen zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie Ihre Arbeit ausdrucken oder als Tabellenkalkulations- oder Arbeitsmappendatei zum Nachschlagen oder zur späteren Verwendung speichern.

"Was wäre wenn" -Szenarien

Frühe Benutzer von Software wie VisiCalc, MultiPlan und Lotus 123 erkannten die Leistungsfähigkeit von Tabellenkalkulationen, um Geschäftssimulationen, Modelle oder "Was wäre wenn"-Szenarien zu erstellen. Manager könnten Tabellenkalkulationen entwerfen, in denen die Konsequenzen theoretischer Änderungen bei Lagerbeständen, Kapitalinvestitionen, Arbeitskräften oder Vertriebs- und Marketingstrategien unter dem Strich projiziert werden. Neben der Bereitstellung von Rohzahlen halfen ihnen Tabellenkalkulationen, die Auswirkungen einer hypothetischen Entscheidung durch die Verwendung von bunten Diagrammen und Grafiken zu visualisieren.

Tabellenkalkulationsdatenbanken

Tabellenkalkulationen speichern Informationen mithilfe von Zeilen und Spalten, die den Datensätzen und Feldern entsprechen, die von Datenbanksoftware wie Oracle, IBM DB2, SQL Server oder MySQL verwendet werden. Bei einer Tabellenkalkulation werden Ihre Daten jedoch gespeichert und von Ihrem eigenen Desktop-PC aus abgerufen und nicht von einem entfernten Datenbankserver. Sie müssen weder SQL noch Structured Query Language lernen, um auf Ihre Tabellenkalkulationsdatenbank zugreifen zu können. Anwendungen wie Excel, OpenOffice Calc oder Quattro Pro bieten integrierte Such- oder Nachschlagefunktionen, damit Sie die benötigten Daten schnell finden. Darüber hinaus verfügen viele Tabellenkalkulationsanwendungen über integrierte Makrosprachen, mit denen Sie Ihre eigenen Datenabfrage- und Berichtsanwendungen erstellen können.

Grundlegende Buchhaltungsanwendung

Entwickler von Unternehmenssoftware haben Tabellenkalkulationsanwendungen erstellt, die Sie erwerben und zur Durchführung von Geschäftsmanagement-, Personal- und Buchhaltungsverfahren verwenden können. Diese Anwendungen werden häufig mit der integrierten Makrosprache der Tabellenkalkulationssoftware erstellt. Sie finden Anwendungen für Bestandsführung, Mailing- und Kontaktlistenpflege, Personalakten, Arbeitszeitnachweise, Gehaltsabrechnung und Abrechnung. Sie können auch eine Tabellenkalkulationssoftware erwerben, um allgemeine Buchhaltungsfunktionen wie Hauptbuch, Debitorenbuchhaltung, Kreditorenbuchhaltung und Gewinn- und Verlustrechnung auszuführen.