Anleitungen

Welchen Druckertyp soll ich bekommen?

Um den Druckertyp zu bestimmen, der Ihren Anforderungen am besten entspricht, müssen Sie Ihr Budget, die Qualität der Ausgabe sowie die Art und das Volumen des Drucks ermitteln, den Sie ausführen werden. Nachdem Sie diese Faktoren berücksichtigt haben, können Sie feststellen, ob eine Einzelfunktions- oder eine Multifunktionseinheit geeignet ist und ob ein Laser- oder ein Tintenstrahldrucker die beste Option ist. Bei so vielen Druckern auf dem Markt kann eine solche Entscheidung überwältigend erscheinen. Gehen Sie die Entscheidung kalkuliert vor, um sicherzustellen, dass Sie einen Drucker erhalten, der zu Ihrem Betrieb passt und Ihr Budget nicht sprengt.

Multifunktions- vs. Einzelfunktionsdrucker

Multifunktionsdrucker bieten mehrere Funktionen, die über den Standarddruck hinausgehen. Diese Geräte können auch scannen, kopieren und als Faxgerät fungieren; Viele Multifunktionsdrucker bieten alle vier dieser Funktionen. Wenn Sie ein Faxgerät, einen Scanner oder einen Kopierer benötigen, kann ein Multifunktionsgerät Geld und Büroraum sparen, indem es zwei oder mehr Geräte durch ein einziges Gerät ersetzt. Wenn Sie jedoch nur drucken müssen, kostet die Investition in einen Multifunktionsdrucker zusätzliche Kosten für Funktionen, die Sie wahrscheinlich nicht verwenden. Wenn Sie spezielle Druckaufgaben ausführen müssen, die qualitativ hochwertige Bilder erfordern, ist ein spezialisierter Einzelfunktionsdrucker wahrscheinlich die bessere Option, da Einzelfunktionsgeräte im oberen Preissegment tendenziell eine höhere Qualität bieten als ihre Multifunktionsgegenstücke.

Volumen

Wenn Sie nur wenig drucken möchten, ist ein Standard-Consumer-Tintenstrahldrucker wahrscheinlich gut für Ihre Anforderungen geeignet. Für Büros, in denen mehrere Personen einen einzigen Drucker verwenden oder in denen regelmäßig große Auflagen erforderlich sind, wird ein Laserdrucker empfohlen. Laserdrucker sind besser in der Lage, großvolumige Druckaufträge zu verarbeiten, und sie sind auch kostengünstiger, wenn große Druckanforderungen erfüllt werden. Laserdrucker sind normalerweise größer und verfügen über Druckfächer für große Druckvolumina. sie drucken auch viel schneller als Tintenstrahldrucker. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Dokumente drucken, die Hunderte von Seiten lang sind.

Qualität

Laserdrucker eignen sich besser zum Drucken hochwertiger Textseiten, insbesondere von Dokumenten mit sehr kleinen Schriftgrößen. Für Fotos und Bilder mit komplexen Farben liefert ein High-End-Tintenstrahldrucker jedoch eine bessere Qualität. Tintenstrahldrucker mischen Farben nahtlos miteinander, während Laser manchmal Konturen oder Linien aufweisen, die dort zu sehen sind, wo sich die Farben ändern.

Kosten

Tintenstrahldrucker sind in der Regel günstiger als Laserdrucker. Ihre Wartungskosten sind auch niedriger, da weniger Verbrauchsmaterialien in einer Tintenstrahlmaschine vorhanden sind. Allerdings müssen die Betriebskosten über die Lebensdauer des Druckers berücksichtigt werden. Bei hohen Druckvolumina oder wenn Sie den Drucker längere Zeit verwenden möchten, ist ein Laserdrucker die kostengünstigere Investition. Die tatsächlichen Kosten pro Seite eines Laserdruckers sind aufgrund der relativ hohen Kosten für Tintenstrahlpatronen normalerweise niedriger als die eines Tintenstrahldruckers.

Vernetzung

Beim Kauf eines Druckers für eine Büroumgebung können Netzwerkfunktionen wichtig sein. Wenn Sie die Kabel in Ihrem Büro minimieren möchten, um die Verbindung aller Geräte im Netzwerk zu vereinfachen, suchen Sie nach einem Drucker, der drahtlose Netzwerke ermöglicht. Wenn Sie den Drucker nur an einen einzelnen Computer in einem kleinen Büro anschließen müssen, zahlen Sie nicht extra für ausgefallene Netzwerk- und Wireless-Funktionen.